Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    alwaysthinking
    - mehr Freunde



http://myblog.de/ridiculouslife

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Unsere tiefste Angst #25

Unsere tiefste Angst ist es nicht,
ungenügend zu sein.

Unsere tiefste Angst ist es,
dass wir über alle Maßen kraftvoll sind.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit,
das wir am meisten fürchten

Wir fragen uns, wer bin ich denn,
um von mir zu glauben, dass ich brillant,
großartig, begabt und einzigartig bin?
Aber genau darum geht es,
warum solltest Du es nicht sein?

Du bist ein Kind Gottes.
Dich klein zu machen nützt der Welt nicht.
Es zeugt nicht von Erleuchtung, dich zurückzunehmen,
nur damit sich andere Menschen um dich herum
nicht verunsichert fühlen.

Wir alle sind aufgefordert, wie die Kinder zu strahlen.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes,
die in uns liegt, auf die Welt zu bringen.
Sie ist nicht in einigen von uns,
sie ist in jedem.

Und indem wir unser eigenes Licht scheinen lassen,
geben wir anderen Menschen unbewusst die Erlaubnis,
das Gleiche zu tun.

Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,
befreit unser Dasein automatisch die anderen.

-Nelson Mandela

4.2.15 15:17


Life is a Rollercoaster #24

Eine Achterbahn. Genau das beschreibt mein Tag heute in jeder Hinsicht. Das Wetter, das Studium, meine Gefühle.

Das Wetter hat heute komplett verrückt gespielt. Als ich in meinem kuschelig warmen Bett aufgewacht bin, regnet es aus Eimern. Auf dem Weg zur Uni den schönsten Sonnenschein. Und plötzlich aus dem Nichts, beginnt es so stark zu scheien, dass es Kreuzungen völlig zu macht. Das komplette Chaos. 

Ja, das mit dem studieren ist so eine Sache. Es hat seine schönen und schlechten Seiten. Ich durchlebe wohl gerade eine dieser schlechten Seiten. Das Lernen.

D. ist heute zu seiner Freundin gefahren. Warum macht mich das so verdammt fertig? Ich schaue mir Bilder von ihm an und mir rollen Tränen die Wange runter. Ich will das alles nicht. Warum muss alles nur immer so verdammt kompliziert sein.

Mich zieht das alles so sehr runter, das ich wieder in alte depressive Muster falle. Lustlosigkeit, Appetitlosigkeit. Keiner kann mich in dieser Situation aufmunter. Außer D. Alles was ich denke, tue, sage, führt mich wieder zurück zu D.

Life is a Rollercoaster.

2.2.15 19:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung